Startseite

Schön, dass Sie da sind!

Herzlich willkommen auf den Seiten der Lernkiste in Augsburg.

Mein Name ist Susanne Krohberger. Ich bin Diplom-Pädagogin und integrative Lerntherapeutin (BVL®, FiL®).
Seit 2007 begleite ich Schülerinnen und Schüler mit Lese-/ Rechtschreib- und/ oder Rechenschwierigkeiten ganz unterschiedlichen Alters. Und ich bin überzeugt: Ich habe den schönsten Beruf der Welt!
Ich lade Sie ein, sich hier und auf den folgenden Seiten zu informieren. Ich möchte Ihnen ein paar erste gute und mutmachende Gedanken für den weiteren Weg Ihres Kindes mitgeben. Gerne möchte ich Sie und Ihr Kind auf diesem Weg begleiten.

„Die Lernkiste“ ist nicht nur der Name meiner lerntherapeutischen Praxis. Vielmehr steht er für die Lern-Schatz-Kiste, die jedes Kind/ jeder Jugendliche in sich trägt: Wir machen uns gemeinsam auf die Suche nach den kleinen und großen Schätzen, nach den Stärken, den Talenten und den besonderen und so liebenswerten Eigenschaften ihres Kindes. Und wir können diese Schätze für Ihr Kind nutzbar machen: für das Lernen, für die kleinen und großen Erfolge, und um auf sich selbst stolz sein zu können.
Zusammen mit Ihnen und Ihrem Kind finden wir Ziele und machen uns gemeinsam auf den Weg. Damit Ihr Kind Erfolgserlebnisse sammeln kann, Zutrauen in sich selbst gewinnt und Freude am Lernen, Lesen, Schreiben und/ oder Rechnen entwickeln kann.

Vermutlich sind Sie auf dieser Seite gelandet, weil Ihr Kind Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben und/ oder Rechnen hat. Vielleicht haben auch Ihr Kind und Sie diese Erfahrungen gemacht:
Obwohl Ihr Kind viel übt, gibt es kaum oder nur kleine Erfolge.
Das Lernen und Leisten in der Schule und vielleicht auch zu Hause sind enorm mühsam und kosten so viel Zeit.
Der Spaß am Lernen und der Stolz, etwas Neues zu können, sind verloren gegangen.
Ihr Kind traut sich nur noch wenig zu und hat einige Misserfolge verkraften müssen.
Dann sind Ihr Kind und Sie bei mir richtig!

Vielleicht gab es bereits eine Diagnostik bei der Schulpsychogin/ dem Schulpsychologen oder bei einer Kinder- und Jugendpsychiaterin/ einem Kinder- und Jugendpsychiater.
Egal ob mit oder ohne Diagnostik, in beiden Fällen sind Sie bei mir richtig.

Ich biete Ihrem Kind und Ihnen an: integrative Lerntherapie bei

  • Lese-/ Rechtschreibstörung (auch LRS oder Legasthenie genannt).
  • Rechenstörung/ Rechenschwäche (Dyskalkulie).
  • AD(H)S (Aufmerksamkeitsstörung mit oder ohne Hyperaktivität).
  • allgemeinen Lern- und Leistungsschwierigkeiten.
  • Elternberatung und Elterncoaching.

Die Kosten für die integrative Lerntherapie können vom Jugendamt Augsburg (für Augsburg Stadt), dem Landratsamt Augsburg (für Augsburg Land) oder dem Bezirk Schwaben übernommen werden, wenn ein entsprechendes Gutachten eines Kinder- und Jugendpsychiaters/ einer Kinder- und Jugendpsychiaterin vorliegt. Ich berate Sie hierzu gern.

Möchten Sie mehr über Legasthenie und Dyskalkulie und über das Lernen wissen? Dann schauen Sie doch bei den Hilfreichen Links vorbei.

Ziele der integrativen Lerntherapie

Ich erarbeite gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Kind Ziele, die für das erfolgreiche Lernen wichtig sind. Die Ziele können aus diesen Bereiche stammen:

Emotionen und Motivation

Basisfunktionen (Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Handlungsplanung, Wahrnehmung, Sprache)

Lesen und Schreiben

Rechnen

Umfeld des Kindes

Konkrete Ziele einer integrativen Lerntherapie können also sein:

  • Ihr Kind geht gerne in die Schule und hat Spaß daran, etwas Neues zu lernen.
  • Das Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl ihres Kindes werden stabiler, stärker und steigen. Falsche innere Überzeugungen und Glaubenssätze werden durch eine wertschätzende Haltung sich selbst gegenüber ersetzt. Ihr Kind lernt, sich selbst Mut zu machen und auch für kleine Erfolge zu loben.
  • Ihr Kind kennt Strategien, um belastende Emotionen zu regulieren und Schulstress zu reduzieren. Auch Ängste und Vermeidungsverhalten können bewältigt werden.
  • Seine Stärken und seine besonders liebenswerten Eigenschaften kennt ihr Kind ganz genau und kann sich mit ihnen auch den kniffligen Herausforderungen mutig stellen.
  • Ihr Kind erlebt:
    „Ich strenge mich an und meine Anstrengung zahlt sich aus! Ich bin stolz auf mich!
  • Das Lesen gelingt genauer, flüssiger und schneller.
    Kleine und auch größere Texte werden inhaltlich gut verstanden.
    Schriftliche Aufgabenstellungen werden sicher erfasst.
  • Das Rechtschreiben gelingt sicherer, mit weniger Fehlern und mit weniger Mühe. Die Besonderheiten der Zuordnung von Buchstaben und Lauten werden sicher beherrscht. Rechtschreibregeln werden verstanden und können flexibel angewendet werden. Merkwörter können sicher gespeichert werden. All diese Fertigkeiten können auch zum Schreiben eigener Texte angewandt werden.
  • Das Verständnis für Mengen und Zahlen entwickelt sich zu einer sicheren Repräsentation. Das Rechnen mit den 4 Grundrechenarten gelingt im kleinen Zahlenraum automatisiert und in größeren Zahlenräumen mithilfe schriftlicher Rechenverfahren.
  • Ihr Kind kann seine Aufmerksamkeit gezielt aufbauen, aufrechterhalten und steuern.
  • Ihr Kind beherrscht Gedächtnisstrategien und kann sie passgenau einsetzen.
  • (Haus-) Aufgaben können in ihrer Zielsetzung erfasst, geplant und mit Hilfe von Kontrollstrategien durchgeführt werden. Ihr Kind verfügt also über eine selbständige Handlungsplanung.
  • Inhalte können durch das Ziehen logischer Schlussfolgerungen eigenständig erfasst werden.
  • Die visuelle und akustische Wahrnehmung gelingen sicher und werden passgenau bei der Bearbeitung der unterschiedlichsten Aufgaben eingesetzt.
  • Die Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Kind wird vom Lernstress entlastet und gewinnt an Qualität. Sorgen und (Lern-/ Hausaufgaben-) Konflikte können reduziert werden.
  • Das Umfeld (z.B. Eltern, LehrerInnen, ÄrztInnen und andere TherapeutInnen) arbeitet intensiv zusammen, um die emotionale Situation ihres Kindes zu verbessern und Erfolge zu ermöglichen.
  • Der Nachteilsausgleich und Notenschutz passen genau zu den Bedürfnissen Ihres Kindes, im Unterricht und für das Lernen zu Hause.

Ablauf

Sie nehmen bitte zunächst telefonisch oder per Mail Kontakt zu mir auf. Ein erstes telefonisches Beratungsgespräch ist stets kostenlos und orientiert sich ganz an Ihren individuellen Fragen.

Meist wird dann ein erstes Kennenlernen in meiner lerntherapeutischen Praxis „Die Lernkiste“ vor Ort vereinbart. Hier können Sie und Ihr Kind mich und meine Praxis kennenlernen, alle weiteren offenen Fragen klären und Wünsche äußern. In der Regel werden die bislang gemachten Lernerfahrungen besprochen, falls vorhanden diagnostische Gutachten gemeinsam gesichtet und erste mögliche Ziele besprochen.

Dann gehen Sie und Ihr Kind nach Hause und besprechen sich in Ruhe, ob Ihr Kind eine Lerntherapie in der Lernkiste beginnen möchte. Bis zu diesem Zeitpunkt entstehen für Sie keine Kosten.

Falls die Lerntherapie von einem Kostenträger übernommen werden soll (Jugendamt, Landratsamt oder Bezirk Schwaben) unterstütze ich Sie umfassend bei der Beantragung.
Haben Ihr Kind und Sie sich für eine Lerntherapie in der Lernkiste entschieden, warten wir die Bestätigung der Kostenübernahme durch den jeweiligen Kostenträger ab.
Wenn Sie die Lerntherapie selbst finanzieren, können wir nach einem freien Termin suchen, der gut in Ihren Familienkalender passt. Die Preise für Eltern, die die Therapie selbst zahlen, erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch.

Bitte bedenken Sie: Leider kommt es zu Wartezeiten, da der Bedarf nach Lerntherapien hoch ist und nur eine begrenzte Anzahl von Lerntherapieplätzen zu Verfügung steht. Ich führe hierzu eine Warteliste. Ich empfehle Ihnen, dass Sie sich auch auf Wartelisten anderer lerntherapeutischer Praxen setzen zu lassen.

Sollte es zu längeren Wartezeiten kommen, können Sie bei mir gerne ein Elterncoaching in Anspruch nehmen: In mehreren Terminen (in der Praxis, telefonisch oder per Videokonferenz; vormittags oder abends) können wir hier Ihre Fragen beispielsweise zum häuslichen Üben, den schulischen Hausaufgaben, zum Lernen in der Schule u.v.m. aufgreifen. Wir erarbeiten individuell für Sie und Ihre Familie Lösungen, die gut zu Ihnen, Ihrer Familie, Ihrem Kind und Ihrer Lebenssituation passen.

Falls nötig werden im Laufe der ersten Stunden weitere diagnostische Daten erhoben (z.B. ein Lesetest, eine qualitative Leseanalyse, ein Rechtschreibtest oder eine qualitative Rechtschreibanalyse, ein Screening-Verfahren im Bereich Rechnen). Auch im späteren Verlauf der Therapie helfen Tests, das Erlernte zu überprüfen und weitere Schritte festzulegen.

Ausführliche Elterngespräche sollten die Therapie fortwährend begleiten. Sie als Eltern sind so wichtig für Ihre Kinder!

Eine Therapiestunde dauert 45 Minuten und findet in der Regel einmal wöchentlich statt.
In den Schulferien können wir nach Absprache auch intensiver arbeiten und uns zu Doppelstunden treffen.

Die Dauer einer Lerntherapie ist sehr unterschiedlich und orientiert sich ganz an den individuellen Fortschritten und den gesetzte Zielen der Kinder/ Jugendlichen und Ihren Eltern.
Meist erstreckt sich eine Lerntherapie mindestens über den Zeitraum von eineinhalb Jahren bis hin zu einer mehrjährigen lerntherapeutischen Begleitung.
Rufen Sie gerne an! Ich freue mich auf Sie! Kontakt

Über mich

Mein Name ist Susanne Krohberger.
Ich bin Diplom-Pädagogin (Univ.) und habe in München und Augsburg studiert. Seit 2007 arbeite ich im Bereich der Lerntherapie, seit 2008 in eigener Praxis.
Zu Beginn des Jahres 2022 bin ich in neue und größere Räumlichkeiten in der Körnerstr. 30 in Pfersee gezogen.

Ich habe auch schon mehrjährige Erfahrung gesammelt als:

  • Gruppenpädagogin in einer Heilpädagogischen Tagesstätte
  • Schulbegleitung
  • Jugendsozialarbeiterin in einer Augsburger Grundschule.

Meine Qualifikationen:

  • Studium der Pädagogik/ Erziehungswissenschaften
  • Lerntherapeutin IFLW®
  • Dyslexietherapeutin BVL®
  • Dyskalkulietherapeutin BVL®
  • Integrative Lerntherapeutin FiL
  • Fachtherapeutin für Kognitives Training, Vertiefungsrichtung Kinder- und Jugendentwicklungsneuropsychologie

Außerdem bin ich Mitglied im BLT (Berufsverband für LerntherapeutInnen e.V.).

Seit 2022 bin ich Co-Supervisorin in der Ausbildung von Lerntherapeut*innen nach BVL bei „Wege für Kinder“ in Starnberg.

Kontakt

Sie können mich jederzeit telefonisch oder per E-Mail kontaktieren.
Ich nehme mir Zeit für Ihre Anliegen und die Ihres Kindes.
Vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses und unverbindliches Gespräch.
Ich freue mich auf Sie!

Telefon: 0821 / 99 86 08 47
e-mail: Susanne.Krohberger@dielernkiste.de

Oder benutzen Sie einfach dieses Kontaktformular:

Contact Us
Vorname
Nachname